Erfahren Sie in unserem Blog alles rund um die Strom- und Wärmeerzeugung aus Holz.
Zudem erhalten Sie in unserem Blog kurz und bündig Aktuelles zur Spanner Re² GmbH.

 

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ernetete beim Neujahrsempfang des Bundesverbandes der Erneuerbaren Energien (BEE) Murren, Kopfschütteln und Unverständnis, als sie vor 1.000 Gästen sagte: "Die Photovoltaik braucht eine gewisse Atempause".

Bundeskanzler, Dr. Angela Merkel, hat beim Neujahrsempfang des Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) die Fortschritte zu einer „nachhaltigen und grundlegenden Energiewende gewürdigt. So haben sich die Erneuerbaren Energien im vergangenen Jahr erstmals an die Spitze der Brutto-Stromerzeugung gesetzt und knapp 30 Prozent des Stroms geliefert.

ihk ausbildungsbetrieb 2014Mit der Ausbildung von Azubis wollen wir uns aktiv um die Gestaltung unserer Zukunft bemühen und dabei auf frische Ideen setzen. Die intensive, praxisnahe Ausbildung bei der Spanner Re² GmbH sorgt dafür, dass unsere Azubis nach dem Abschluss Ihrer Ausbildung überall gerne gesehen sind – am liebsten wollen wir sie jedoch selbst behalten.

Die Spanner Re² GmbH wurde von der IHK Niederbayern als Ausbildungsbetrieb 2015 ausgezeichnet, da wir als Unternehmen "Qualität durch berufliche Ausbildung" sichern!

In Ringelai (Landkreis Freyung-Grafenau) hat die HGA-Ringelai die bisherige 800-kW-Hackschnitzelanlage und das bestehende Wärmenetz mit einer effizienten und hochmodernen Holzgasanlage ergänzt und die Ölfeuerung abgeschafft. Das Herzstück der Anlage bilden zwei Holzgaserzeuger der Spanner Re² GmbH mit 45 kW thermischer Leistung. Die jährlich eingesetzten rund 360 t Biomasse sparen voraussichtlich rund 300.000 l Heizöläquivalent ein und vermeiden rund 800 t CO2".

Das durch die Spanner Re² Holz-Kraft-Anlage produzierte Gas, kann bei der direkten Holzgasnutzung direkt nach dem Gasfilter entnommen und im Anschluss sofort in die Gasfeuerung geleitet werden. Durch aktive Luftzufuhr wird das Holzgas im Kessel verbrannt und durchläuft dann den Wärmetauscher. Eine thermische Leistung von rund 150 kW wird so an das Wasser des Heizkreises abgegeben.

Das ist eine ganz tolle und extrem hochrangige Auszeichnung für die 3.500 Einwohner große Gemeinde Furth und ihren ehemaligen langjährigen 1. Bürgermeister Dieter Gewies (1996 bis 2014) sowie den gesamten Gemeinderat, ja die ganze Bürgerschaft. Am 28. November wurden im Hotel Maritim Düsseldorf vor 1200 geladenen Ehrengästen die Nachhaltigkeitspreise 2014 vergeben. Sie sind mit jeweils 35.000 Euro dotiert.

Zur Inbetriebname der neuen Kraft-Wärme-Koppelungs-Anlage gab es im Höhnhart (Innviertel) eine Einschaltfeier, quasi als Symbol für die Energiewende in Oberösterreich. Der Energielandesrat Rudi Anschober kommentierte den Anlagenstart wie folgt: "Die Effizienzsteigerung bei der Biomassenutzung, wie sie hier gezeigt wird, ist ein wirkungsvoller Beitrag zur Erreichung unserer Energieziele und zum Klimaschutz - und darauf bin ich sehr stolz".

Laut Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt sind Bioenergiedörfer herausragende Beispiele für eine erfolgreiche Energiewende im ländlichen Raum, die auf saubere Energie, kommunales Engagement und nachhaltige Wirtschaft setzt.

In diesem Jahr sind Bechstedt in Thüringen, Lathen in Niedersachsen und Untermaßholderbach in Baden-Württemberg die Gewinner des Wettbewerbs „Bioenergiedörfer".