Ein japanischer Großkonzern installiert gegen Ende dieses Jahres am Unternehmensstandort zehn Holz-Kraft-Anlagen samt Peripherie des niederbayerischen Anlagenherstellers Spanner Re² GmbH. Damit realisiert Spanner Re² in Zusammenarbeit mit der japanischen Tochtergesellschaft Spanner KK ein weiteres Großprojekt zur Strom- und Wärmeerzeugung auf Holzgasbasis in Ostasien.

 

„Das Projekt ist sowohl für Spanner Re² als auch für uns ein weiterer Meilenstein im Bereich der Großprojektierung“, sagt Oskar Bartenstein, Geschäftsführer der japanischen Tochtergesellschaft Spanner KK. „Bereits Anfang des Jahres fiel der Startschuss für ein Großprojekt mit 25 Holz-Kraft-Anlagen in Japan – mit dem neuen Auftrag zeigt sich die Dynamik und das große Potential, welches der ostasiatische Markt bietet, aus regional ausreichend vorhandenem Holz Strom und Wärme zu erzeugen“, so Bartenstein.

Weitere Informationen finden Sie hier.