betreiber engelsberg 02Der Ortsteil Engelsberg in der Marktgemeinde Lauterhofen (Landkreis Neumarkt, Bayern) setzt auf Selbsversorgung mit Energie. Die Bürger verfolgen das Ziel den Geld- und Personalfluss bei der Energieerzeugung in ihrer Gemeinde zu behalten. Seit November 2011 erzeugt hier eine Re² Holz-Kraft-Anlage (Leistung: 30 kWel und 70 kWth) Strom und Wärme. Der Strom wird nach dem EEG vergütet. Mit Wärme versorgen die Engelsberger über ein 1.500 Meter langes Leitungsnetz 25 Wohngebäude, in denen 115 Menschen leben.

wasler familienfoto 02Die Familie Wäsler, Inhaber des gleichnamigen Sanitär- und Heizungsbaubetrieb, betreibt in Steinhausen bei Glonn im Landkreis Ebersberg seit Dezember 2010 ein Nahwärmenetz zur Wärmeversorgung von 13 Gewerbeeinheiten und 27 Privathaushalten. Das Nahwärmenetz umfasst eine Länge von 870 Metern, indass eine Holz-Kraft-Anlage mit einer Leistung von 45 kWel und 120 kWth einspeist. Der gewonnene Strom fließt in das öffentliche Leitungsnetz.

Muenzinghof10In der Dorfgemeinschaft Münzinghof leben und arbeiten 140 Menschen. Rund die Hälfte davon sind durch ein geistiges oder körperliches Handycap eingeschränkt. Das Ziel besteht darin, diesen Mitmenschen eine familiäre Gemeinschaft zu bieten, mit ihnen zu arbeiten und ihnen in ihrer freien Entfaltung zu helfen. Das Dorf besteht aus Wohnhäusern und Werkstätten, in denen mit nachhaltigen Gesichtspunkten gearbeitet wird. Unter anderem gibt es eine Gärtnerei, Milchwirtschaft, eine Käserei, Bäckerei sowie Holz- und Metallwerkstätten.