Lang01Der Kommunalservice Lang bietet eine große Anzahl von Dienstleistungen. Beispielsweise Hackschnitzelvermarktung, Rodungen/Baufeldräumung, LKW-Containertransporte, Grüngutzerkleinerung, Altholzzerkleinerung, Landschaftspflege, Forstmulcharbeiten, Winterdienst, Wurzelstockfräsen, landwirtschaftliche Dienstleistungen, Kompostierung oder das Reinigen von Wasserbauwerken. Die Werkstatthallen, ein Wohnhaus und die Hackschnitzel-Containertrocknung werden durch eine Holz-Kraft-Anlage mit 45 kWel und 120 kWth mit Wärme versorgt.

DSC 1029Im  Dezember 2012 ging die Holz-Kraft-Anlage HKA 30 im Sägewerk Klein in Betrieb. Bereits im ersten Jahr erreichte die Anlage 8.300 Betriebsstunden bei einem Hackschnitzelverbrauch von 2,5 bis 3 m² pro Tag. Die Wärme wird über einen Wärmetauscher mit einer Leistung von ca. 80 kW vom BHKW abgeführt und einem 10.000 l großen Pufferspeicher zugeführt. Die überschüssige Energie wird mit einem Gebläse abgesaugt und zur Hackschnitzeltrocknung eingesetzt. Das Gebläse kann mit einer Leistung von bis zu 4 kW arbeiten.

Georg Hofer 01 grossDer Einsatz einer Holz-Kraft-Anlage bildet die ideale Ergänzung für Holzverarbeitende Betriebe, da der Brennstoff Hackschnitzel im eigenen Haus aus Resthölzern kostengünstig zur Verfügung steht. Georg Hofer produziert im Landkreis Landshut mit fünf Mitarbeitern Massivholz-Parkett. Seit November 2009 arbeitet in seinem Betrieb eine Holz-Kraft-Anlage mit einer Leistung von 30 kWel und 80 kWth. Die gewonnene Wärme setzt Georg Hofer zur Holz-Trocknung und zum Heizen des Betriebes und seines Wohnhauses ein.

Muenzinghof10In der Dorfgemeinschaft Münzinghof leben und arbeiten 140 Menschen. Rund die Hälfte davon sind durch ein geistiges oder körperliches Handycap eingeschränkt. Das Ziel besteht darin, diesen Mitmenschen eine familiäre Gemeinschaft zu bieten, mit ihnen zu arbeiten und ihnen in ihrer freien Entfaltung zu helfen. Das Dorf besteht aus Wohnhäusern und Werkstätten, in denen mit nachhaltigen Gesichtspunkten gearbeitet wird. Unter anderem gibt es eine Gärtnerei, Milchwirtschaft, eine Käserei, Bäckerei sowie Holz- und Metallwerkstätten.

wasler familienfoto 02Die Familie Wäsler, Inhaber des gleichnamigen Sanitär- und Heizungsbaubetrieb, betreibt in Steinhausen bei Glonn im Landkreis Ebersberg seit Dezember 2010 ein Nahwärmenetz zur Wärmeversorgung von 13 Gewerbeeinheiten und 27 Privathaushalten. Das Nahwärmenetz umfasst eine Länge von 870 Metern, indass eine Holz-Kraft-Anlage mit einer Leistung von 45 kWel und 120 kWth einspeist. Der gewonnene Strom fließt in das öffentliche Leitungsnetz.

betreiber engelsberg 02Der Ortsteil Engelsberg in der Marktgemeinde Lauterhofen (Landkreis Neumarkt, Bayern) setzt auf Selbsversorgung mit Energie. Die Bürger verfolgen das Ziel den Geld- und Personalfluss bei der Energieerzeugung in ihrer Gemeinde zu behalten. Seit November 2011 erzeugt hier eine Re² Holz-Kraft-Anlage (Leistung: 30 kWel und 70 kWth) Strom und Wärme. Der Strom wird nach dem EEG vergütet. Mit Wärme versorgen die Engelsberger über ein 1.500 Meter langes Leitungsnetz 25 Wohngebäude, in denen 115 Menschen leben.

braun betreiberDer Biolandbauer Josef Braun aus dem Landkreis Freising in Bayern, zählt zu den ersten Betreibern einer Re² Holz-Kraft-Anlage mit 30 kWel und 80 kWth Leistung. Seine Anlage ging im April 2009 in Betrieb. Josef "Sepp" Braun bewirtschafte 57 ha Fläche u.a. zur Futterproduktion für 22 Milchkühe im ökologischen Landbau. Die 85.000 Liter Milch werden in seiner eigenen Käserei verarbeitet und im Hofladen angeboten. Die Wärme der Holz-Kraft-Anlage dient zur Trocknung von 25 Hektar Kleegras.

DSC 0996Die Familie Roßmeier, beheimatet im Bayerischen Bäderdreieck, betreibt eine HKA 30-Anlage, die im Dezember 2011 in Betrieb ging. Im Jahr 2012 erreichte die Anlage 7.000 Betriebsstunden, im Jahr 2013 8.000 Stunden.

Neben einer Landwirtschaft und einer Fremdenpension betreibt die Familie Roßmeier eine Straußenfarm und vermarktet das Fleisch über einen Hofladen. Der Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist und nach dem EEG vergütet.