Eine sehr einfacher und günstiger Weg CO2 wieder zu binden, besteht im Wiederauffrosten von Wäldern. Seit Jahren arbeiten wir hier mit unseren Projekt Life CO2 mit. In zwei Ländern engagieren wir uns besonders stark: in Ägypten und Uganda.


In Uganda sind wir über den Verein Rwenzori e.V. Vorort bestens vernetzt. Bereits vor drei Jahren wurden dort die ersten Flächen aufgeforstet und entwickeln sich prächtig.
Ein Hektar Wald speichert in der Wachstumsphase - also in den ersten 50 Jahren - in Mitteleuropäischen Breiten jährlich cirka zehn Tonnen CO2. Das entspricht in etwa die Menge CO2 ,die, jeder Bundesbürger im Durchschnitt verursacht. In Uganda liegt die CO2 Menge, die ein Hektar Wald bindet, bei rund 20 Tonnen.
Die Kosten für das Aufforsten des Waldes betragen zwischen 500 und 1000 Euro je Hektar. So kann jeder Bürger für einige 100 Euro seinen eigenen CO2-Ausstoß neutralisieren und unser Klima nachhaltig schützen. Jahr für Jahr. Gleichzeitig werden dadurch für die Bevölkerung in Ägypten und Uganda wichtige Arbeitsplätze geschaffen und unter den Bäumen entsteht wertvolles Ackerland.
Unterstützen auch Sie das Projekt Life CO2